Welches Papier für ihren selbst gebastelten Kalender geeignet ist

Ebenso wichtig wie die Idee für Ihren selbst gebastelten Kalender ist das Papier, das Sie dabei verwenden. Deshalb gibt es hier eine kleine Papierkunde.

Werbung:

Es gibt matte Papiere, Papiere mit rauer Oberfläche und glänzende Papiere. Welches Papier sie wählen ist ihrem Geschmack überlassen. Allerdings sollten die Blätter eines Bastel-Kalenders immer mindestens so dick sein wie die Materialien, die später auf den Kalender geklebt werden. Eine Papierstärke von 300 Gramm sollte es mindestens sein.

Was bedeutet die Gramm-Angabe bei Papier?

Was bedeutet die Gramm-Angabe bei Papier? Hier erfahren Sie es!Diese Bezeichnung - auch Grammatur genannt - stammt aus der Sprache der professionellen Drucker. Eigentlich müsste es „300 Gramm pro Quadratmeter“ heißen. Ein Quadratmeter – also eine Fläche von einem Meter Breite und einem Meter Länge – entspricht von der Fläche her dem Format DIN A0. Allerdings ist DIN A0 nicht 1 x 1 Meter groß, sondern 84,1 x 118,9 cm. Ein Papierbogen im Format DIN A0 wiegt somit 300 Gramm.

Das Format DIN A1 ist halb so groß wie das Format DIN A0. Das genaue Format ist 59,4 x 84,1 cm. Also wiegt ein Bogen im Format DIN A1 in der Grammatur 300 Gramm auch die Hälfte von 300 Gramm – somit 150 Gramm.

Die unterschiedlichen Papierformate und Papiergewichte

Werbung:

Das geht jetzt immer so weiter. DIN A2 (42,0 x 59,4 cm) ist halb so groß wie DIN A1 und wiegt wiederum die Hälfte. DIN A3 (29,7 x 42,0 cm) ist halb so groß und halb so schwer wie DIN A2. Und das allseits bekannte Format DIN A4 (21,0 x 29,7 cm) ist halb so groß wie DIN A3.

Das tatsächliche Gewicht eines Blattes DIN-A4 Papier kann man ganz einfach berechnen und muss dabei keine Briefwaage benutzen. Probieren Sie es aus. Beginnen Sie bei DIN A0 und halbieren Sie bei jedem Schritt das Gewicht.

Ein Beispiel: Beginnt man bei einem Papiergewicht von 300 Gramm, landet man nach ein paar Teilungen exakt beim Gewicht des DIN A4-Blattes. Es wiegt 18,75 Gramm!

Normalerweise geht man in einen Bastelladen oder in ein Schreibwarenfachgeschäft und kann die einzelnen Papiere in der Hand halten. Aber oft ist es so, dass die Bastelpapiere in geschlossenen Verpackungen verkauft werden. Und auch wenn man im Internet bestellt, muss man sich auf die Angaben auf der Verpackung verlassen.

Sie haben nun gelernt: Ein DIN A4 Papier mit der Angabe „300 Gramm“ wiegt nicht wirklich 300 Gramm, sondern nur 18,75 Gramm.